Franz Schmidt-Musikschule 

der Marktgemeinde Perchtoldsdorf

Wienergasse 17, 2380 Perchtoldsdorf
Tel.: +43-1-865 43 77-12 oder -11
E-Mail: musikschule(at)perchtoldsdorf.at

Anmeldung interner Bereich

Passwort vergessen?

Gitarre

Die Gitarre gehört zur Familie der Saiteninstrumente. Bezüglich der Tonerzeugung unterscheiden wir zwischen akustischen und elektrischen Gitarren.  

Im Rahmen dieses Fachbereichs können die Kinder eine große Vielfalt an Musikstilen kennenlernen, von klassischer Gitarre, Liedbegleitung bis Rock, Pop, Jazz und Fingerpicking.

Wichtig wäre, sich vor dem Kauf eines Instruments mit der jeweiligen Lehrkraft in Verbindung zu setzen. Der gute Klang und die richtige Größe sind unabdingbare Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start ins Musikleben.

Gitarren gibt es in unterschiedlicher Größe und Mensur. So gibt es unter anderem Kindergitarren und auch speziell für kleinere Menschen angefertigte Instrumente. Der Unterricht beginnt im Regelfall mit 6 oder 7 Jahren, bei besonderer Reife des Kindes ist auch ein früherer Unterrichtsbeginn in Ausnahmefällen möglich.

Was brauche ich noch?

Bei der klassischen Haltung wird die Gitarre auf dem Oberschenkel auf der Anschlagshandseite abgestützt. Die untere Einbuchtung im Corpus kommt auf dem Oberschenkel der Greifhandseite zu liegen. Der Hals zeigt dann zur Greifhandseite hin. Es ist möglich, mit einem Gitarrenkasten oder mit einer Fußbank das Bein der Greifhandseite um einige Zentimeter zu erhöhen, damit eine optimale Sitzhaltung erreicht werden kann: Dabei zeigt der Hals etwa im Winkel von 45° nach oben. Alternativ kann der Fuß der Greifhandseite auf dem Boden bleiben, wenn zwischen dem Auflagepunkt des Gitarrenkorpus und dem Bein der Greifhandseite eine Gitarrenstütze angebracht wird, die somit ebenfalls die Position des Halses erhöht.

Die Entscheidung ob Stütze oder Fußbank erfolgt durch Absprache mit der Lehrkraft.

Noch einen Notenständer, bei E-Gitarren einen Verstärker und einen Gurt, um im Stehen spielen zu können, ein Plektrum zum Anschlagen der Saiten, Freude am Klang und am regelmäßigen Üben, dann kann es schon mit dem Musizieren los gehen!